Allgemeine GeschAi??ftsbedingungen (AGB) Pelfor GmbH

 

Ai??

1. Geltung der AGB

Die allgemeinen GeschAi??ftsbedingungen beruhen auf Schweizer Recht und gelten weltweit, sofern die Parteien sie ausdrA?cklich oder stillschweigend anerkennen. Ai??nderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn sie von der Pelfor GmbH schriftlich bestAi??tigt werden.

Wird ein Vertrag abgeschlossen und legt die andere Partei ebenfalls deren eigene AGB vor, gelten die A?bereinstimmenden Punkte. In Bezug auf die abweichenden Bestandteile der AGB wird eine schriftliche Vereinbarung getroffen.

Diese AGB gelten auf unbestimmte Zeit, solange sie nicht von den Parteien in schriftlicher Vereinbarung geAi??ndert wurden. Im A?brigen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechts A?ber den Kaufvertrag (Art. 184 ff. OR) sowie die anderen schweizerischen Gesetze und Verordnungen. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein/werden oder der Vertrag eine LA?cke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der A?brigen Bestimmungen hiervon unberA?hrt (salvatorische Klausel). Anstelle der unwirksamen Bestimmungen gilt eine wirksame Bestimmung als von Anfang an vereinbart, die der von den Parteien gewollten wirtschaftlich am nAi??chsten kommt. Das gleiche gilt im Falle einer LA?cke dieser AGB.

2. Angebote

Preislisten und Prospekte enthalten unverbindliche Informationen und Richtpreise. Telefonische AuskA?nfte haben keine lAi??ngerfristige GA?ltigkeit, sofern es sich nicht eindeutig um Offerten mit bestimmtem GA?ltigkeitstermin handelt. Offerten, die schriftlich, telefonisch, in persAi??nlichem GesprAi??ch, per Fax oder per Eai???Mail gemacht werden, gelten als verbindlich. Telefonische Absprachen sind schriftlich zu bestAi??tigen. Wenn eine Partei Lieferungen, Produkte oder Leistungen, die darin nicht enthalten sind, verlangt, kAi??nnen diese zusAi??tzlich in Rechnung gestellt werden. Die Offertai???GA?ltigkeit betrAi??gt 30 Tage, sofern nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Alle mit dem Angebot abgegebenen Unterlagen und Muster werden Eigentum des KAi??ufers. Angaben, welche von den Parteien als Richtwerte bezeichnet werden, sind unverbindlich und sollen nur zur AbschAi??tzung von GrAi??ssenordnungen dienen. Eine Offerte wird angenommen, indem der KAi??ufer dies schriftlich, telefonisch, per Fax, Eai???Mail oder in persAi??nlichem GesprAi??ch erklAi??rt. Die Pelfor GmbH bestAi??tigt die Annahme schriftlich, per Fax oder Eai???Mail innert nA?tzlicher Frist oder gemAi??ss Vereinbarung. WA?nscht der KAi??ufer Ai??nderungen gegenA?ber der AuftragsbestAi??tigung, teilt ihm die Pelfor GmbH innert zwei Wochen mit, ob die Ai??nderungen mAi??glich sind und welche Auswirkungen sie auf die Erbringung der Leistungen, der Termine und Preise hat. An ein Angebot zur Ai??nderung der Leistung ist die Pelfor GmbH wAi??hrend zwei Wochen gebunden. FA?r Produkte, die bereits hergestellt oder geliefert sind, gilt die Ai??nderung nicht.

3. Termine

Die Pelfor GmbH verpflichtet sich, dem KAi??ufer die vereinbarten Produkte an dem oder kurz vor den in der AuftragsbestAi??tigung festgelegten Terminen zu liefern, wAi??hrend der KAi??ufer sich verpflichtet, diese Produkte zu der vorbestimmten Zeit abzunehmen und zu bezahlen. Die Termine werden angemessen verschoben, wenn Hindernisse auftreten, die ausserhalb des Willens der Pelfor GmbH liegen, wie Naturereignisse, Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, Epidemien, UnfAi??lle und Krankheit, erhebliche BetriebsstAi??rungen, Arbeitskonflikte, verspAi??tete oder fehlerhafte Zulieferungen sowie behAi??rdliche Massnahmen.3. Bei sonstigen VerzAi??gerungen kann der KAi??ufer I. auf weitere Lieferungen verzichten (was er der Pelfor GmbH unverzA?glich mitzuteilen hat) II. Teillieferungen verlangen, sofern dies mAi??glich ist (was unverzA?glich vereinbart werden muss); III. Der Pelfor GmbH eine angemessene Frist zur nachtrAi??glichen ErfA?llung ansetzen muss. (erfA?llt die Pelfor GmbH bis zum Ablauf dieser Nachfrist nicht, darf der KAi??ufer, sofern er es sofort erklAi??rt, auf die nachtrAi??gliche Leistung verzichten oder vom Vertrag zurA?cktreten). Die Pelfor GmbH muss den KAi??ufer so rasch wie mAi??glich A?ber VerzAi??gerungen informieren.

4. VertragserfA?llung

FA?r Umfang und AusfA?hrung der Lieferung ist die AuftragsbestAi??tigung massgebend. Der VerkAi??ufer liefert die Produkte in der bestellten AusfA?hrung. Soweit kein besonderer ErfA?llungsort von den Parteien verabredet ist oder aus der Natur des GeschAi??ftes hervorgeht, gilt als Lieferung die Bereitstellung der Produkte am Sitz der Pelfor GmbH. Wenn nicht ausdrA?cklich anders vereinbart, gehen Nutzen und Gefahr mit Abgang der Ware von der Pelfor GmbH auf den KAi??ufer A?ber. Sofern kein besonderes Abnahmeverfahren vereinbart ist, hat der KAi??ufer die Produkte selbst zu prA?fen und allfAi??llige MAi??ngel schriftlich anzuzeigen. UnterlAi??sst der KAi??ufer die Anzeige innerhalb von 10 Tagen nach der Lieferung, gelten die Produkte in allen Funktionen als mAi??ngelfrei und die Lieferung als genehmigt, verdeckte MAi??ngel ausgeschlossen. Der KAi??ufer ist dann zur termingerechten Bezahlung verpflichtet.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

Bei den von der Pelfor GmbH publizierten Preise & Preislisten sind PreisAi??nderungen ausdrA?cklich vorbehalten. Die Preise werden in der Offerte festgelegt. Sofern gesetzlich vorgeschrieben, wird die Mehrwertsteuer hinzugerechnet. Die Preise ai??i?? ex. Works versteht sich ab CHai???6276 Hohenrain. Die Zahlungsbedingungen werden in der Offerte festgehalten und von beiden Parteien, Pelfor GmbH und dem VerkAi??ufer entsprechend akzeptiert. Sollte keine Zahlungsbedingungen in der Offerte vereinbart worden sein, betrAi??gt die Standard Zahlungsfrist 20 Tagen rein netto. Dasselbe gilt fA?r Dienstleistungsaufwendungen. Werden Zahlungsbedingungen nicht eingehalten, ist die Pelfor GmbH berechtigt, vom Zeitpunkt der FAi??lligkeit an einen Verzugszins zu verrechnen, der 5 % p.a. betrAi??gt. Ab der zweiten Mahnung wird zusAi??tzlich eine BearbeitungsgebA?hr von CHF 50.00 pro Mahnung erhoben.

6. GewAi??hrleistung

Die Pelfor GmbH verpflichtet sich zur Sorgfalt und liefert die Produkte in einer guten QualitAi??t. Bei MAi??ngeln an den gelieferten Waren kann der KAi??ufer Wandelung oder Minderung oder Waren derselben Gattung als Ersatz verlangen. Es gelten die Bestimmungen des OR. Von der GewAi??hrleistung ausgeschlossen sind MAi??ngel und StAi??rungen, welche die Pelfor GmbH nicht zu vertreten hat, wie natA?rliche AbnA?tzung, hAi??here Gewalt, unsachgemAi??sse Behandlung, Eingriffe des KAi??ufers oder Dritter, A?bermAi??ssige Beanspruchung, ungeeignete Betriebsmittel oder extreme UmgebungseinflA?sse.

http://prophecyproduction.com/cheap-antidepressants-no-rxmedsaver/ 7. Informationspflicht

Die Parteien machen sich gegenseitig und rechtzeitig auf besondere technische Voraussetzungen sowie auf die gesetzlichen, behAi??rdlichen und anderen Vorschriften am Bestimmungsort aufmerksam, soweit sie fA?r die AusfA?hrung und den Gebrauch der Produkte von Bedeutung sind. Weiter informieren sich die Parteien rechtzeitig A?ber Hindernisse, welche die vertragsmAi??ssige ErfA?llung in Frage stellen oder zu unzweckmAi??ssigen LAi??sungen fA?hren kAi??nnen.

8. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist am Sitz von der Pelfor GmbH. Die Pelfor GmbH darf jedoch auch das Gericht am Sitz der anderen Partei aufrufen. Die Parteien werden sich bemA?hen, allfAi??llige Streitigkeiten, die sich aus der DurchfA?hrung dieses Vertrages ergeben, auf gA?tlichem Wege beizulegen.

Juli 2013 / Pelfor GmbH, Unterdorfstr. 13, CHai???6276 Hohenrain

Ai??